Wir suchen zwei Studierende der Psychologie für eine Datenerhebung in Berlin am 23.-24.2.18

Für eine formative Evaluation des Orientierungs- und Leitsystems im neuen Eingangsgebäude der Museumsinsel „James Simon-Galerie“ suchen wir Unterstützung. Die Datenerhebung findet an zwei Tagen im Februar (23. und 24. jeweils ganztägig) statt, zu diesem Zeitpunkt ist die Galerie noch nicht eröffnet.

 

Die Interviews werden in englischer und deutscher Sprache durchgeführt. Ihre Aufgaben sind das Ansprechen potenzieller Teilnehmer*innen vor dem Gebäude nach einem festgelegten Quotenplan sowie die Durchführung der Befragung (eine Version mit standardisierter Befragung, eine weitere Version mit dem qualitativen Verfahren tracing/shadowing zum selbständigen wayfinding im Gebäude). Eventuell benötigen wir Ihre Unterstützung auch bei der Dateneingabe.

 

Sie sollten das Grundstudium Psychologie erfolgreich abgeschlossen haben und sind im Masterstudium oder haben es abgeschlossen. Sie sollten mit der Durchführung von Interviews theoretisch und praktisch vertraut sein und ein selbstsicheres, sehr sympathisches Auftreten haben. 

 

Wir bieten Ihnen einen spannenden Eindruck in den Alltag der umwelt- und architekturpsychologischen Forschung und Beratung. Sie erhalten für Ihre Mitarbeit 14 Euro/Stunde. Wir rechnen mit einem gesamten Stundenaufwand von ca. 16-20 Stunden.   

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 21.1.2018 per E-Mail (moczek@psyplan.de) mit einem knappen Motivationsschreiben.

Wir stellen Ihnen hier ausgewählte Projekte und Texte vor. Sie haben nicht das gefunden, was Sie suchen? Fragen Sie uns direkt!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PSYPLAN